Navigation
Malteser Unterschneidheim

Ostalb-Malteser beim Summer Breeze 2016

Ostalbkreis/Sinbronn: Weniger Einsätze als die letzten Jahre

24.08.2016
Pause bei den Ostalb-Maltesern
Mainstage
T-Stage (Partyzelt)

Auch 2016 waren die Ostalb-Malteser beim Summer Breeze-Festival in Dinkelsbühl-Sinbronn vertreten. 18 Helfer der Gliederungen Aalen, Ellwangen, Schwäbisch Gmünd und Unterschneidheim besetzten vom 17. bis 21.08.2016 die Sanitätsstation T-Stage, welche erstmals in dieser Form im Einsatz war.

Auch an dieser "neuen" Sanitätsstation hatten die Ostalb-Malteser unter der Leitung von Silke Thudium (Aalen), Steffen Polczyk (Ellwangen) und Johannes Joas (Unterschneidheim) wieder zahlreiche Hilfeleistungen zu verzeichnen, auch wenn die Gesamtzahl der Hilfeleistungen seit Jahren rückgängig ist. Helfer und Führungskräfte hatten Spaß an der Arbeit, deren Erfolg zum Ende des Einsatzes auch von Abschnitts- und Gesamteinsatzleitung gelobt wurde.

Ostalb-Malteser sind sich einig, auch 2017 wieder beim Summer Breeze dabei sein zu wollen.

Auch die offizielle Pressemeldung der Gesamteinsatzleitung zieht ein positives Fazit:

Positives Fazit der Malteser beim Summer Breeze - Weniger Hilfeleistungen als in den Vorjahren

Ohne größere Zwischenfälle verlief der Sanitätsdienst der Malteser beim Summer Breeze - Festival in Dinkelsbühl. Die 267 Einsatzkräfte zählten von Dienstag bis Sonntag insgesamt 2.267 Hilfeleistungen. Das ist ein Rückgang gegenüber dem Vorjahr, da mussten 3.100 Patienten durch die Malteser versorgt werden. „Die Witterung war in diesem Jahr deutlich angenehmer als 2015, wo wir häufig über 30 Grad hatten.“, erläutert Einsatzleiter Marc Beier die Zahlen. Die Anzahl der Versorgungen bewege sich sogar unter den Erwartungen der Sanitäter. 122 Personen mussten zur weiteren Versorgung in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Gewalt und Drogen spielten beim Summer Breeze keine große Rolle. Auch übermäßiger Alkoholkonsum forderte die Malteser nur wenig: „Lediglich 80 Metaler mussten wegen einer Alkoholintoxikation versorgt werden, also nur ein sehr kleiner Teil unser Patienten“, ergänzt Beier.

Im Schulzentrum in Dinkelsbühl hatten die Malteser ihr Basislager eingerichtet: Unterkunft aller Helfer, Zentralküche und Logistik waren dort untergebracht. Unterstützt wurden die Malteser beim Summer Breeze in diesem Jahr durch Helfer der DLRG Ansbach, der Johanniter und des BRK Würzburg sowie durch das THW Ulm.

Abschließend lobt Stefan Simon, stellvertretender Einsatzleiter der Malteser, die gute Zusammenarbeit mit Veranstalter, Rettungsleitstelle und Polizei: „Wir haben hier echtes Teamwork. Die tägliche Lagebesprechung mit allen Verantwortlichen ist sehr wichtig. Dinge können hier gemeinsam gelöst werden, bevor sie zum Problem werden.“ Insbesondere die Abstimmung mit dem Veranstalter sei sehr gut.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE20370601931201219244  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7